Denkt Indien anders?

20. Januar 2011 von Arno Böhler

Skizze der Lehrveranstaltung Anhand der Yoga-Sūtren von Patañjali werde ich eine außereuropäische Denkfigur vorstellen, in der Philosophieren als Akt einer mehrfältigen Sammlung betrachtet wird, die auf die Hervorbringung eines philosophischen Existenzmodus' abzielt. Dieser konstituiert sich durch 8 Weisen, inmitten der Welt da zu sein, die anschließend durchsprechen möchte: (1) durch unser ethisch-soziales Verhalten, (2) durch unser Selbststudium, (3-5) durch die Achtsamkeit auf unseren Körper, auf unseren Atem, auf unsere Sinne und schließlich (6-8) durch die Konzentration und gelassene Sammlung unseres Selbstseins inmitten der Offenheit/Leerheit von Welt. Dieses Bild vom Denken werde ich immer wieder mit Denkfiguren der europäischen Philosophiegeschichte konfrontiert, um die spezifische Differenz europäischer und indischer Denkweisen kenntlich zu machen.

3142 Aufrufe
361 Gefällt mir 248 Abneigung
0 Kommentare

Kommentare

Noch wurden keine Kommenare geschrieben.

Schreiben Sie einen Kommentar

Anzeige aller Kennzeichen

Tags

Das hat keine Kennzeichen zugeordnet.

Feeds:
MediaCore Video Plattform
Mission Team Contribute Impressum