Wir arbeiten an einer neuen Version der Audiothek. Deswegen finden Sie neue Uploads vorübergehend auf https://mimi.phl.univie.ac.at.

Wo Weibliches als feucht angesehen wird (1)

8. März 2006 von Ulrike Kadi

Der französische Soziologe und Philosoph Bourdieu greift in seiner 2005 auf Deutsch erschienenen Studie Die männliche Herrschaft (frz.: La domination masculine 1998) auf Erfahrungen zurück, die er viele Jahre zuvor bei den Kabylen in Algerien gesammelt hat. Die geschlechtliche Arbeitsteilung weist den (kabylischen) Männern den besseren Part zu. Frauen und Männer haben die biologischen und sozialen Produktionsbedingungen auf unterschiedliche Weise in den Schemata ihres Habitus inkorporiert und tragen so unbewusst zur Perpetuierung der bestehenden Verhältnisse bei. Ulrike Kadi berichtet von einem Workshop, den die Gruppe Phänomenologie (Wien) zur Diskussion des Textes veranstaltet hat. Gesendet am 08.03.2006

3223 Aufrufe
569 Gefällt mir 436 Abneigung
0 Kommentare

Kommentare

Noch wurden keine Kommenare geschrieben.

Schreiben Sie einen Kommentar

Kategorien

Kadi

Anzeige aller Kennzeichen

Tags

Das hat keine Kennzeichen zugeordnet.

Feeds:
MediaCore Video Plattform
Mission Team Contribute Impressum