Parmenides untersagt Nicht-Sein

17. Oktober 2020 von hh

Ein Gespräch zwischen Alfred Dunshirn, Christian Fermüller und Herbert Hrachovec über das Lehrgedicht des altgriechischen Philosophen. Es steht am Beginn der abendländischen Auseinandersetzung mit "dem Sein" und versucht zu zeigen, dass vom Nichts nicht wahrheitsgemäß die Rede sein kann. Das würde voraussetzen, dass es *ist*.

Gesendet am 14.10.2020

163 Aufrufe
21 Gefällt mir 33 Abneigung
0 Kommentare

Kommentare

Noch wurden keine Kommenare geschrieben.

Schreiben Sie einen Kommentar

Anzeige aller Kennzeichen

Tags

Das hat keine Kennzeichen zugeordnet.

Feeds:
MediaCore Video Plattform
Mission Team Contribute Impressum