Maria, Hilfe

27. Dezember 2019 von Redaktionsteam Brocken

Die biblische Erzählung über die Geburt Jesu in Bethlehem und seine Mutter, die Junfrau Maria, hat weitreichende theologische und spirituelle Folgen nach sich gezogen. Die menschliche Geburt des "Gottessohns", dem "Gott Vater" und "der heiige Geist" in einer Trias wesensgleich sind, wurde zu einem zentralen Punkt kirchlicher Dogmatik. Der "Mutter Gottes" wurde dabei eine problematische Rolle zugeschrieben. In einer patriarchalisch verfassten Glaubensgemeinschaft spielte sie einen gleichzeitig voyeuristisch verwertbaren und zur Idealisierung verlockenden Part.

An einer Gesprächsrund zu diesem Themenkomplex nehmen teil: Charlotte Annerel, Herbert Hrachovec, Ulrike Kadi und Elisabeth Schäfer.

Gesendet am 25.12.2019

833 Aufrufe
103 Gefällt mir 99 Abneigung
0 Kommentare

Kommentare

Noch wurden keine Kommenare geschrieben.

Schreiben Sie einen Kommentar

Anzeige aller Kennzeichen

Tags

Das hat keine Kennzeichen zugeordnet.

Feeds:
MediaCore Video Plattform
Mission Team Contribute Impressum