Entgrenzungen

2. April 2008 von Franz Wimmer, Hans Schelkshorn

Franz Wimmer spricht mit Johann Schelkshorn über dessen These, dass das Paradigma der europäischen Moderne in "Entgrenzungen" liegt: Entgrenzt werden geografische, kulturelle, politische Räume ebenso wie Zeiten in die Vergangenheit und auf Zukunft hin. Entgrenzungen erfährt aber auch die menschliche Natur und das Subjekt. Damit ist jedesmal ein Gewinn an Rationalität und Kreativität verbunden. Aber jede dieser "Entgrenzungen" hat auch ihre andere, die zerstörerische Seite. Die Kernfrage ist, wie diese Moderne zu sehen ist, wenn es um die Entwicklung einer Weltgesellschaft geht. Gesendet am 02.04.2008

2545 Aufrufe
311 Gefällt mir 236 Abneigung
0 Kommentare

Kommentare

Noch wurden keine Kommenare geschrieben.

Schreiben Sie einen Kommentar

Kategorien

Werkstattgespräche

Anzeige aller Kennzeichen

Tags

Das hat keine Kennzeichen zugeordnet.

Feeds:
MediaCore Video Plattform
Mission Team Contribute Impressum