Ästhetik des Horrors

26. Dezember 2007 von David Wagner

David Wagner im Gespräch mit Flora Schanda und Judith Schoßböck über deren Vortrag beim Symposium Intermediale Ästhetik des Horrors: „Das Queere des Horrors. Sexuelle Identitäten zwischen Transgression und Schrecken.“ Gesendet am 26.12.2007

2293 Aufrufe
286 Gefällt mir 164 Abneigung
0 Kommentare

Kommentare

Noch wurden keine Kommenare geschrieben.

Schreiben Sie einen Kommentar

Anzeige aller Kennzeichen

Tags

Das hat keine Kennzeichen zugeordnet.

Feeds:
MediaCore Video Plattform
Mission Team Contribute Impressum