Um ein Haar

16. Dezember 2018 von andrea

Beate Hofstadler

Um ein Haar

Mit dem Körperteil der Hornfäden oder Hautanhangsgebilde, besser unter Haar bekannt, treffen wir auf die Schnittstelle von Körper/ldentität/Sexuellem/Sexualität/Nationalität/Rasse/Religion/Migration/Hygiene/Mode. Und, wie mir im Dickicht der Haarliteratur zudem massiv wahrnehmbarer wurde, auf Sexuelles und damit verbundene tiefe Ängste. Haare wie Nägel wachsen stets nach, besitzen daher die größte Wandlungs- und Erneuerungsfähigkeit aller Körperteile und können somit stets kultiviert werden.

Die Sigmund Freud Vorlesungen 2017 sehen sich die Fragestellungen aus psychoanalytischer Sicht näher an. Die Texte zu den Vorträgen sind 2018 im gleichnamigen Band im Mandelbaum Verlag erschienen.

1705 Aufrufe
33 Gefällt mir 32 Abneigung
0 Kommentare

Kommentare

Noch wurden keine Kommenare geschrieben.

Schreiben Sie einen Kommentar

Feeds:
MediaCore Video Plattform
Mission Team Contribute Impressum