Select your Gender!

23. September 2018 von andrea

Dorothea Nosiska

Select your Gender!

Experienced gender, expressed gender, assigned gender: Was ist eigentlich Männlichkeit, Weiblichkeit? Um mit Benvenuto (2010) zu sprechen: Was braucht es, damit ein Subjekt mit einem bestimmten Geschlecht akzeptiert Mitglied eines gewissen Gender zu sein? Kann die Psychoanalyse, eine Wissenschaft vom Konflikt, eine umfassende Theorie zur Geschlechtsidentität bieten? Die früher normative Alltagsvorstellung vom Geschlecht im Sinne einer binären Ordnung weicht zusehends einer Geschlechtervielfalt (engl.: gender variety) (Bockting, 2008). Schlüsselwörter: Geschlechtsidentität; Entidentifizierung; Separation und Individuation; Trennungsangst und Autonomiewunsch; Geschlechterspannung; Geschlechtervielfalt.

Im Vortrag besprochene Bilder (externe Links):

Zeit Nr 15 zur Dokumenta: https://www.zeit.de/2017/15/documenta-athen-kassel-eu-politik

National Geographic - GenderRevolution: https://www.nationalgeographic.com/content/dam/magazine/rights-exempt/2017/01/gender-revolution-ngm-covers-transparent.adapt.885.1.png

Felix Abraham: https://3.bp.blogspot.com/-Gy7bLOUP1QU/Vry6YxXiLzI/AAAAAAAADAQ/PtnnWGolDYg/s400/Abrham%2Band%2Bpatient.jpg

Die Sigmund Freud Vorlesungen 2017 sehen sich die Fragestellungen aus psychoanalytischer Sicht näher an. Die Texte zu den Vorträgen sind 2018 im gleichnamigen Band im Mandelbaum Verlag erschienen.

489 Aufrufe
13 Gefällt mir 11 Abneigung
0 Kommentare

Kommentare

Noch wurden keine Kommenare geschrieben.

Schreiben Sie einen Kommentar

Feeds:
MediaCore Video Plattform
Mission Team Contribute Impressum