Die Herstellung des dritten Raumes. Psychoanalytische Perspektiven auf die Arbeit mit jungen Männern aus „Ehrenkulturen“

25. November 2018 von andrea

Michael Kurzmann

Die Herstellung des dritten Raumes. Psychoanalytische Perspektiven auf die Arbeit mit jungen Männern aus „Ehrenkulturen“

Im Projekt HEROES® gegen Unterdrückung im Namen der Ehre setzen sich junge Männer aus sogenannten Ehrenkulturen mit Themen wie Ehre, Identität, Geschlechterrollen und Menschenrechten auseinander. Der Vortrag berichtet von den ersten Schritten der Etablierung des Projekts in der Steiermark. Diese Erfahrungen werden im Hinblick auf psychoanalytische und soziale Raum-Konzepte als Rahmung für transkulturelle und Gender-Dynamik reflektiert.

Die Sigmund Freud Vorlesungen 2017 sehen sich die Fragestellungen aus psychoanalytischer Sicht näher an. Die Texte zu den Vorträgen sind 2018 im gleichnamigen Band im Mandelbaum Verlag erschienen.

393 Aufrufe
15 Gefällt mir 9 Abneigung
0 Kommentare

Kommentare

Noch wurden keine Kommenare geschrieben.

Schreiben Sie einen Kommentar

Feeds:
MediaCore Video Plattform
Mission Team Contribute Impressum