Das gefräßige Auge. Oralität und Film.

5. November 2016 von andrea

Gabriele Jutz

Das gefräßige Auge. Oralität und Film.

Auch wenn Distanz ein Grundbestandteil des voyeuristischen Blickdispositivs ist, so darf nicht übersehen werden, dass sich das Auge bisweilen auch als »gefräßiges Organ« (Ruhs 2010) gebärdet, ganz darauf aus, das Objekt zu konsumieren. Bereits die Frühgeschichte des Films ist reich an Voyeuren, die sich des Schauobjekts – bisweilen unter Zuhilfenahme optischer Instrumente – zu bemächtigen suchen.

Die Freßsucht des Auges ist für die Schaulust nicht minder konstitutiv als das Begehren nach Distanz. Voyeurismus ist folglich durch eine Doppelfigur gekennzeichnet: Einerseits und leitend durch die Kategorie der Distanz,andererseits und komplementär dazu durch die Suche nach Nähe, auch wenn ein Verschmelzen von Blicksubjekt und -objekt illusorisch bleibt.

Gabriele Jutz Univ.Prof. Mag.Dr.phil., Film- und Medienwissenschaftlerin Seit 1993 Lehrtätigkeit an der Universität für angewandte Kunst Wien. 2009 Habilitation zum Thema „Cinéma brut. Eine alternative Genealogie der Filmavantgarde“ (Springer/edition angewandte 2010). 2010 Vertretungsprofessur für Filmwissenschaft an der Goethe Universität Frankfurt/Main. Zahlreiche Aufsatzpublikationen zu Film und Geschichte, feministischer Filmtheorie, Ästhetik und Theorie der audiovisuellen Medien, insbesondere Filmavantgarde, Ton und Medienkunst.

Uncle Josh At The Moving Picture Show (1902:) https://www.youtube.com/watch?v=UHQPUlB6SRM (5.11.2016)

Blow Up https://www.youtube.com/watch?v=wygqlfUoJEs (4.1.2016)

Carolee Schneemann Fuses: https://www.youtube.com/watch?v=TB-OMgol-YE (5.11.2016)

James Williamson: The Big Swallow (1901) https://www.youtube.com/watch?v=WxcVzs88xRg (4.1.2016)

Overeating - Cécile Fontaine (1984) https://www.youtube.com/watch?v=Z_OPYEKbqP4

http://www.valieexport.at/

Eine überarbeitete Fassung dieses Vortrags findet sich in Elisabeth Skale, Sabine Schlüter, Ulrike Kadi (Hg.): Lust. Verschlingen. Alles Sigmund-Freud-Vorlesungen 2015. Wien: Mandelbaumverlag 2016.

Die Sigmund Freud Vorlesungen sind eine Veranstaltung der Wiener Psychoanalytischen Akademie.

2286 Aufrufe
275 Gefällt mir 251 Abneigung
0 Kommentare

Kommentare

Noch wurden keine Kommenare geschrieben.

Schreiben Sie einen Kommentar

Feeds:
MediaCore Video Plattform
Mission Team Contribute Impressum