„UNABSICHTLICH“ – Gedanken zum Unbewussten des Kindes

18. Dezember 2015 von andrea

Sabine Götz

„UNABSICHTLICH“ – Gedanken zum Unbewussten des Kindes

Wie kommt das Unbewusste bei Kindern zum Ausdruck? Anhand von Beispielen aus der psychoanalytisch psychotherapeutischen Arbeit mit Kindern sollen Manifestationen des kindlichen Unbewussten gezeigt und reflektiert werden. Sind Kinder ihrem Unbewussten näher als Erwachsene?

Überlegungen zur Bedeutung des Alters der Therapeutin (des Therapeuten) in der psychoanalytischen Arbeit mit Kindern sollen ebenfalls Teil des Vortrags sein.

2921 Aufrufe
240 Gefällt mir 213 Abneigung
0 Kommentare

Kommentare

Noch wurden keine Kommenare geschrieben.

Schreiben Sie einen Kommentar

Anzeige aller Kennzeichen

Tags

Das hat keine Kennzeichen zugeordnet.

Feeds:
MediaCore Video Plattform
Mission Team Contribute Impressum