Life Death. Zu Jacques Derridas gleichnamigem Seminar

27. Mai 2020 von Elisabeth Schäfer

Ein Vortrag von Michael Naas zum Seminar von Jacques Derrida aus dem Jahr 1975/76. Derrida hielt sein Seminar "La vie la mort" in vierzehn Sitzungen zwischen 1975 und 1976 an der École normale supérieure in Paris ab, als Teil der Vorbereitung der Studierenden auf die agrégation, eine berüchtigte, wettbewerbsorientierte Qualifikationsprüfung im französischen Bildungssystem. Das Thema der Prüfung in jenem Jahr lautete "Leben und Tod", aber Derrida nahm eine kritische Änderung des Titels vor, indem er die koordinierende Konjunktion "und" fallen ließ. Der daraus resultierende Titel "La vie la mort / Life Death / Leben Tod" wirft eine philosophische Frage über die enge Beziehung zwischen Leben und Tod auf. Michael Naas war am 10.10.2019 im Rahmen der Vortragsreihe Phänomenologische Forschungen am Institut für Philosophie der Universität Wien zu Gast und hat zu diesem Seminar, das er gemeinsam mit Pascal-Anne Brault ins Englische übersetzt hat, vorgetragen. Die Sendung führt kurz in den Vortrag ein und präsentiert zentrale Passagen.

Michael Naas ist Professor für Philosophie an der DePaul University. Pascale-Anne Brault ist außerordentliche Professorin für Französisch an der DePaul University. Gemeinsam haben sie mehrere Werke von Derrida übersetzt.

Gesendet am 27.5.2020

440 Aufrufe
52 Gefällt mir 75 Abneigung
0 Kommentare

Kommentare

Noch wurden keine Kommenare geschrieben.

Schreiben Sie einen Kommentar

Anzeige aller Kennzeichen

Tags

Das hat keine Kennzeichen zugeordnet.

Feeds:
MediaCore Video Plattform
Mission Team Contribute Impressum