Kulturtechnik Digitalität? Über Ambivalenzen des Digitalen und die Notwendigkeit einer "Digitalen Aufklärung"

10. November 2018 von Sybille Krämer

Vortrag von Sybille Krämer, gehalten am 8. Oktober 2018 am IFK, dem Internationalen Forschungszentrum Kulturwissenschaften in Wien.

Sybille Krämer ist seit 1989 Professorin für theoretische Philosophie am Institut für Philosophie der Freien Universität Berlin. Ihre Arbeitsgebiete sind: Theorie des Geistes und Erkenntnistheorie, Philosophie der Sprache und des Bildes sowie Medienphilosophie und-theorie.

Im Mittelpunkt des Vortrages stehen die Fragen: Ist das Digitale überhaupt eine Kulturtechnik? Was ist eine Kulturtechnik? Und sodann: Wie lange reicht seine Praxis zurück, wenn es nicht, wie oft fälschlicherweise angenommen, mit der Entwicklung des Computers gleichgesetzt wird? Ist das Digitale vielmehr ein neues Alphabet und wie ist sein Verhältnis zur Buchdruck-Kultur?

Gesendet am 17.10.2018

2403 Aufrufe
761 Gefällt mir 760 Abneigung
0 Kommentare

Kommentare

Noch wurden keine Kommenare geschrieben.

Schreiben Sie einen Kommentar

Anzeige aller Kennzeichen

Tags

Das hat keine Kennzeichen zugeordnet.

Feeds:
MediaCore Video Plattform
Mission Team Contribute Impressum