Appropriation, Zitat, Remix. Von der Avantgarde in den Mainstream und zurück

16. Mai 2007 von Felix Stalder, Günther Friesinger

Die Konstruktion von „geistigem Eigentum“ beruht u.a. auf der eindeutigen Zuordnung des „Werkes“ zum/r „Autor/in“ als dessen/deren autonomer, intentionaler Schöpfer/in sowie auf der klaren Trennung der Werke voneinander. Ein wesentlicher Teil der Geschichte der Avantgarde im 20. Jahrhundert kann gelesen werden als Versuch, diese Konstruktion zu untergraben und andere Formen der Kulturproduktion zu erproben. Viele dieser einst marginalen Praktiken sind heute zum Mainstream geworden. Dies hat technologische, epistemische und sozio-kulturelle Gründe, die im Rahmen des Vortrags untersucht werden sollen. Vortrag am IWK im April 2007. Gesendet am 16.05.2007

1491 Aufrufe
248 Gefällt mir 143 Abneigung
0 Kommentare

Kommentare

Noch wurden keine Kommenare geschrieben.

Schreiben Sie einen Kommentar

Kategorien

Friesinger

Anzeige aller Kennzeichen

Tags

Das hat keine Kennzeichen zugeordnet.

Feeds:
MediaCore Video Plattform
Mission Team Contribute Impressum