Kants praktische Philosophie - wie praktisch ist sie? (1)

21. April 2004 von Esther Ramharter

Ist es nicht einigermaßen weltfremd, wenn Kant zur Lösung von Problemen der Moralphilosophie von "Bürgern einer intelligiblen Republik" spricht? Welchen Sinn hat es überhaupt, von Moral zu sprechen, wenn wir von derNatur vollständig determiniert sind? Esther Ramharter präsentiert K.W. Zeidlers Antworten auf Fragen, die sich anlässlich eines Vortrags von G. Leyva, stellten. Gesendet am 21.04.04

1988 Aufrufe
290 Gefällt mir 242 Abneigung
0 Kommentare

Kommentare

Noch wurden keine Kommenare geschrieben.

Schreiben Sie einen Kommentar

Kategorien

PhilosophInnen

Anzeige aller Kennzeichen

Tags

Das hat keine Kennzeichen zugeordnet.

Feeds:
MediaCore Video Plattform
Mission Team Contribute Impressum