Aulagnier, Piera (2)

16. August 2006 von Alice Pechriggl, Ulrike Kadi, Vera Pfersmann

Ein gängiger Vorwurf an die strukturale Psychoanalyse besagt, dass sie den Körper vergesse. Die französische Psychoanalytikerin Piera Aulagnier (1923-1990) sieht die Herkunft der Worte eines Kindes in engem Zusammenhang mit dessen körperlichen Erfahrungen. Aufbauend auf Theoreme Jacques Lacans und Melanie Kleins hat sie eigene Begriffe wie das Piktogramm entwickelt, die weder philosophisch noch psychoanalytisch bisher ausreichend gewürdigt worden sind.

1749 Aufrufe
402 Gefällt mir 316 Abneigung
0 Kommentare

Kommentare

Noch wurden keine Kommenare geschrieben.

Schreiben Sie einen Kommentar

Kategorien

PhilosophInnen

Anzeige aller Kennzeichen

Tags

Das hat keine Kennzeichen zugeordnet.

Feeds:
MediaCore Video Plattform
Mission Team Contribute Impressum