Philosophie in Afrika: Neue Themen und Perspektiven

1. Dezember 2017 von Anke Graneß

Die Sendung präsentiert einige Themen, die derzeit von Philosophinnen und Philosophen aus Afrika besonders intensiv diskutiert werden: das südafrikanische Konzept des ubuntu; feministische Konzepte im Spannungsfeld zum Islam; der Begriff der Person im Kontext des Kommunalismus; Ethik des Umgangs mit natürlichen Ressourcen, vor allem dem Wasser; die Dekolonisierung der Philosophie sowie auch der Lehrpläne. Die Sendung basiert auf Mitschnitten von Vorträgen, die am 10. und 11. Juli 2017 in Wien bei einer Tagung der International Society for African Philosophy and Studies aufgenommen wurden.

Tagungswebsite: https://philosophie.univie.ac.at/interkultphil/isaps-conference-2017/

Ausschnitte aus Vorträgen von Joseph Agbakoba, Workineh Kelbessa, Ndumiso Dladla, Hadeer Abo El Nagah, Kevin Behrens und Oritsegbubemi Oyowe. Moderation: Anke Graneß

Sendungsgestaltung: Anke Graneß (unter Mitarbeit von Jana Winter und Thomas Hübel)

Musik: Group Doueh, Live at Monty Hall 10.7.2017

http://freemusicarchive.org/music/Group_Doueh

164 Aufrufe
31 Gefällt mir 30 Abneigung
0 Kommentare

Kommentare

Noch wurden keine Kommenare geschrieben.

Schreiben Sie einen Kommentar

Kategorien

Englisch, Φ Brocken

Feeds:
MediaCore Video Plattform
Mission Team Contribute Impressum