Ein Interview mit Gerald Posselt und Sergej Seitz über das Buch "Kontingenz, Hegemonie, Universalität" von Judith Butler, Ernesto Laclau und Slavoj Žižek

11. August 2015 von Gerhard Unterthurner

Im Rahmen eines Interviews diskutierten Gerald Posselt und Sergej Seitz (Wien) über das Buch „Kontingenz, Hegemonie, Universalität. Aktuelle Dialoge zur Linken“ (Turia + Kant 2013) von Judith Butler, Ernesto Laclau und Slavoj Žižek. Gerald Posselt hat das Buch eingeleitet und herausgegeben unter Mitarbeit von Sergej Seitz. Beide haben es zusammen mit anderen ins Deutsche übersetzt.

3042 Aufrufe
434 Gefällt mir 451 Abneigung
0 Kommentare

Kommentare

Noch wurden keine Kommenare geschrieben.

Schreiben Sie einen Kommentar

Anzeige aller Kennzeichen

Tags

Das hat keine Kennzeichen zugeordnet.

Feeds:
MediaCore Video Plattform
Mission Team Contribute Impressum