Honneths Konzept der Verdinglichung. Eine kritische Lektüre. Ein Vortrag von Gerald Posselt und Sergej Seitz

7. März 2018 von Gerhard Unterthurner

Im Rahmen der Tagung „Heteronomie – Entfremdung – Verdinglichung. Grundbegriffe philosophischer Sozialkritik“ (Wien, November 2016) hielten Gerald Posselt und Sergej Seitz (Wien) einen Vortrag mit dem Titel „Honneths Konzept der Verdinglichung. Eine kritische Lektüre“.

800 Aufrufe
115 Gefällt mir 122 Abneigung
0 Kommentare

Kommentare

Noch wurden keine Kommenare geschrieben.

Schreiben Sie einen Kommentar

Kategorien

Vorträge, Φ Brocken

Feeds:
MediaCore Video Plattform
Mission Team Contribute Impressum