Geschichte der Psychoanalyse in Griechenland

14. Oktober 2012 von Aaron Salzer

Diese Sendung zeichnet die Entwicklung der Psychoanalyse in Griechenland nach. Der Fokus richtet sich vor allem auf den Transfer der Freudschen Ideen und auf die Etablierung der Psychoanalyse in Form von einer Institution. Darüber hinaus wird kurz auf die Verflechtung mit dem Surrealismus und auf diese literarische Strömung in Griechenland eingegangen. Zur Auflockerung hören Sie griechische Gedichte und griechische Musik. (Gesendet am 12. 9. 2012)

2122 Aufrufe
345 Gefällt mir 264 Abneigung
2 Kommentare

Kommentare

  • paul matthew diffenderfer
    schrieb am 19.10.2012 21:23:14…

    Spitzen Arbeit! danke, ich hoffe mehere finden Ihre Werk. Philosophie lebt! Ich komme aus USA aber bin nach Europe in der GW Bush seit ausgewandert...der Europäische Geist inspiriert mich. können Sie mir die Musiker in "Geschichte der Psychoanalyse in Griechenland" Buchstabieren? wurde sie gerne kaufen. ich bin auch ein Englisch Ditcher (nur im Anfang) Sie können ein Arbeit von mir unter http://misbeliever.net nach schauen (es gibt ein Deutsche Übersetzung auch in Website)

    viel erfolgt! -paul diffenderfer ( the misbeliever )

  • Aaron Salzer
    schrieb am 24.10.2012 21:34:07…

    siehe: http://o94.at/radio/sendung/philosophische_brocken/1064252/

    Giannis Kotsiras | To Tsigaro | 2:73 Ypogeia Reumata | Mavres Grammes | 3:85 Haris Alexiou | Psakse Sto Oneiro Mas | 3:90 Mikis Theodorakis | Arnisi | 3:96 Notis Sfakianakis | Genethlia | 4:80 Unbekannter Interpret | Stis Pikrodafnis Ton Antho | 1:69 Ypogeia Reumata | Tous Exo Varethei | 5:26


Schreiben Sie einen Kommentar

Kategorien

Salzer, Φ Brocken

Anzeige aller Kennzeichen

Tags

Das hat keine Kennzeichen zugeordnet.

Feeds:
MediaCore Video Plattform
Mission Team Contribute Impressum