Freud ist nicht zuhause – die Psychoanalyse ist da

2. April 2021 von Elisabeth Schäfer

Was können wir sehen und was suchen wir, wenn wir an Orte pilgern, die Abwesende und Abwesendes zeigen? Was versprechen wir uns von diesen Begegnungen, die nie direkt, sondern über die Umwege unserer Imagination möglich sind?

Freud ist nicht zuhause, ist eine Sendung von Andrea Adelsburg und Elisabeth Schäfer. Wir haben uns für diese Sendung mit dem Wunsch, das Nicht-mehr-Einholbare, das Abwesende „aufzusuchen“ – was so viel heißt, wie es immer wieder zu verfehlen und weiterzusuchen – beschäftigt. Wir waren zu Besuch im 2020 neu eröffneten Sigmund Freud Museum, ein Ort, der dazu anregt sich mit den Geheimnissen dessen auseinanderzusetzen, dessen Hauptmerkmal das der Abwesenheit ist. Wir haben mit der Direktorin des Freud Museums, Monika Pessler, und der wissenschaftlichen Leiterin, Daniela Finzi, gesprochen, sowie mit Esther Hutfless, der Kuratorin der Sonderausstellung "Die unendliche Analyse: Psychoanalytische Schulen nach Freud." Und wir haben das Licht an einem Februarvormittag durch die Fenster einer Wohnung fallen sehen, die zur Ausgrabungsstätte wurde.

Gestaltung Andrea Adelsburg, Elisabeth Schäfer.

Gesendet am 17.2.2021

194 Aufrufe
19 Gefällt mir 17 Abneigung
0 Kommentare

Kommentare

Noch wurden keine Kommenare geschrieben.

Schreiben Sie einen Kommentar

Anzeige aller Kennzeichen

Tags

Das hat keine Kennzeichen zugeordnet.

Feeds:
MediaCore Video Plattform
Mission Team Contribute Impressum