Felsefe: Philosophie in der Türkei

13. April 2013 von hh

"Gibt es historisch ein Interesse der europäischen bzw. deutschen Philosophiehistorie an philosophischen Diskursen in osmanischer oder türkischer Sprache? Gibt es Besonderheiten in universitären Curricula oder auch bei Philosophiehistorikern in der Türkei in Darstellungen westlicher Philosophie im Vergleich zu okzidentalen Darstellungen und/oder zu Darstellungen aus anderen Regionen? Welches Bild von Philosophie vermitteln neuere Studien über die Geschichte des Denkens im osmanischen Reich bzw. in türkischer Sprache? Wie wird darin der Status dieser Regionalgeschichte der Weltphilosophie im Verhältnis zu anderen Regionalgeschichten, insbesondere zur europäischen, gesehen?"

So beginnt ein Aufsatz von Franz Martin Wimmer, einem namhaften Vertreter der interkulturellen Philosophie. In einem Gespräch mit Herbert Hrachovec skizziert er die Antwort auf einige dieser Fragen.

Gesendet am 10.4.2013

P.S: "sanat" bedeutet Kunst und "özgürlük" Freiheit.

2569 Aufrufe
353 Gefällt mir 322 Abneigung
0 Kommentare

Kommentare

Noch wurden keine Kommenare geschrieben.

Schreiben Sie einen Kommentar

Anzeige aller Kennzeichen

Tags

Das hat keine Kennzeichen zugeordnet.

Feeds:
MediaCore Video Plattform
Mission Team Contribute Impressum