Ein Gespräch mit der Philosophin Krushil Watene über Maori-Philosophie

18. April 2018 von Anke Graneß

Anke Graneß spricht mit Dr. Krushil Watene (Massey University Neuseeland) über Maori-Philosophie und die Bedeutung indigener Philosophien. Krushil Watene untersucht in einem Forschungsprojekt Grundkonzepte einer Maori-Philosophie (matauranga) wie mana oder mana aki und vergleicht diese sowohl mit Gerechtigkeitskonzepten aus dem „westlichen“ Diskurs als auch mit indigenen Philosophien aus Nordamerika und Afrika (ubuntu). Im Gespräch werden methodische Fragen der Annäherung an indigene Philosophien erörtert und die Bedeutung der Maori-Konzepte für eine neue Umweltethik.

Sendungsgestaltung: Anke Graneß (Institut für Philosophie der Universität Wien).

559 Aufrufe
63 Gefällt mir 72 Abneigung
0 Kommentare

Kommentare

Noch wurden keine Kommenare geschrieben.

Schreiben Sie einen Kommentar

Kategorien

Φ Brocken

Feeds:
MediaCore Video Plattform
Mission Team Contribute Impressum