Die Sprachliche Form der Gleichungen. Identitaet und Behauptung bei Frege. Identitaet und Behauptung bei Frege

Die Philosophische Audiothek
Die Philosophische Audiothek
Die Sprachliche Form der Gleichungen. Identitaet und Behauptung bei Frege. Identitaet und Behauptung bei Frege
Loading
/

Der Satz: ‘Die sprachliche Form der Gleichungen ist ein Behauptungssatz‘ auf Seite 16 von ‘Funktion und Begriff‘ stellt eine Beziehung zwischen Identität und propositonaler Struktur her. Der Vortrag untersucht den unmittelbar vorausgehenden Text, beginnend mit der Einführung des Begriffes des Funktionswertes auf S. 8. Besonderes Augenmerk gilt der Einschränkung der Identität im Vergleich zur ‘Begriffsschrift‘, dem Vergleich mit der analytischen Geometrie und der Behandlung der Differenz zwischen Gleichung und Allgemeinheit einer Gleichung. Ziel des Vortrages ist es, Spannungen herauszuarbeiten, die in Freges Verständnis des Verhältnisses von Sprache und Logik zwischen dem Paradigma der Gleichung einerseits, der Unterscheidung von Funktion und Gegenstand anderseits bestehen.